VERHALTENSKODEX & SPEAK UP

Verantwortungsvolles Geschäftsverhalten & Speak Up

ISS bekennt sich zu einem ethischen und verantwortungsbewussten Geschäftsverhalten. Dieses Bekenntnis ist fest in unseren Werten (Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Verantwortung, Unternehmergeist und Qualität) verankert und wird durch unseren Verhaltenskodex unterstützt.

Code of Conduct

Der ISS Verhaltenskodex gilt für alle ISS Unternehmen und deren MitarbeiterInnen. Er legt die wichtigsten Grundsätze für eine ethische und verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit im Einklang mit unseren Werten fest. Er leitet das Verhalten aller ISS Mitarbeitenden während der Beschäftigung und bei jedem Kontakt mit ISS KollegInnen, unseren Kunden und deren Mitarbeitenden, Geschäftspartnern und anderen Stakeholdern von ISS.

Zur Unterstützung unseres Verhaltenskodex und um eine gute Unternehmensführung zu gewährleisten, hat ISS eine Reihe von Compliance-Richtlinien und -Standards eingeführt, von denen einige hier. zu finden sind.

Unser Ziel

Wenn Service begeistert

Speak-Up-Richtlinie

Entsprechend den Werten und dem Verhaltenskodex von ISS ist unsere geschäftliche Integrität eine Grundlage unseres Konzerns. ISS verpflichtet sich, die Geschäftstätigkeit entsprechend allen Rechtsvorschriften und nach höchsten ethischen Standards durchzuführen.

ISS hat eine Speak Up-Policy und ein Meldesystem eingeführt, das es Mitarbeitenden, Kunden, Geschäftspartnern und anderen Stakeholdern ermöglicht, Bedenken auf vertrauliche Weise zu melden.

Wenn Sie MitarbeiterIn, Kunde, Geschäftspartner oder anderweitiger Stakeholder sind und meinen, dass ein Verstoß gegen den Verhaltenskodex von ISS, unsere Richtlinien oder relevante Gesetze und Vorschriften vorliegt, bitten wir Sie, sich zu äußern und dies zu melden. Durch die Meldung handeln Sie im Sinne unseres Verhaltenskodex und unserer Werte und tragen dazu bei, unser Geschäft und unsere Reputation zu schützen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bedenken zu melden. Je nach Art und Schwere des Anliegens können Sie sich zuerst an Ihren Vorgesetzten oder Manager, den lokalen Head of People & Culture, den lokalen Legal Director oder den lokalen CFO wenden.

Speak Up-System

Wenn Sie ein Anliegen im Rahmen der Speak Up-Richtlinie melden möchten, können Sie für die Meldung das Speak Up-System nutzen. Die gesamte Kommunikation erfolgt anonym und vertraulich, sofern Sie es nicht anders wünschen. Um die Untersuchung der Angelegenheit zu erleichtern, sollten Sie jedoch erwägen, sich zu erkennen zu geben und Ihr Anliegen entsprechend genau zu schildern.

Was über das Speak Up-System zu melden ist

Der Speak Up-Kanal ist ein sicherer und vertraulicher Kanal für die Meldung von mutmaßlichem Fehlverhalten, möglichen Verstößen gegen Vorschriften oder interne Richtlinien oder von Vorgängen, die sich nachteilig auf den Ruf, die Tätigkeit und die Leistung von ISS auswirken könnten, und die aufgrund der Art des Anliegens nicht über die üblichen Berichtswege kommuniziert werden können. 

Sie können der Speak Up-Richtlinie entnehmen, ob Ihr Anliegen über das Speak Up-System gemeldet werden sollte.

Was Sie nicht über das Speak-Up-System melden sollten

Anliegen in Bezug auf Ihre Beschäftigungsbedingungen oder lokale Arbeitsplatzangelegenheiten - wie Konflikte mit Kolleginnen und Kollegen oder der Führungskraft, Disziplinarmaßnahmen, korrekte und rechtzeitige Zahlung von Entgelten und Zusatzleistungen - fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Speak Up-Richtlinie. Sie sollten in der Regel Ihrem lokalen Vorgesetzten oder dem lokalen Head of People & Culture gemeldet und vor Ort geklärt werden.

Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, Ihr Anliegen innerhalb der lokalen Berichtslinien anzusprechen oder die Angelegenheit nicht zufriedenstellend gelöst wird, nutzen Sie bitte das Speak Up-System für eine Meldung.

Untersuchungsvorgang
Ihr Anliegen, das Sie über das Online-System oder die Hotline an das Speak-Up-System melden, wird von einer externen Anwaltskanzlei geprüft, um bei der Untersuchung Interessenkonflikte auszuschließen, bevor die Meldung an den Head of Group Internal Audit (Leiter der internen Revision der ISS Group) oder an die zuständigen ISS Gremien weitergeleitet wird. 

Der Head of Group Internal Audit (i) nimmt alle Meldungen auf und bestätigt sie innerhalb von sieben Tagen, (ii) prüft die Schwere und Glaubwürdigkeit des Anliegens und (iii) legt die geeigneten Maßnahmen fest. Einige Meldungen können ohne Untersuchung gelöst werden. 

Der Head of Group Internal Audit kann Ihre Meldung mit dem ISS Business Integrity Committee oder dem ISS Audit & Risk Committee und allen leitenden Mitgliedern der Geschäftsführung besprechen. Der Head of Group Internal Audit kann auch externe Prüfer, Ermittler und/oder Rechtsberater zur Unterstützung bei der Untersuchung und Analyse der Ergebnisse hinzuziehen.

Falls eine Untersuchung einen Verstoß gegen die ISS Richtlinien und/oder Gesetze und andere Vorschriften ergibt, werden entsprechende Maßnahmen veranlasst. Soweit rechtlich möglich und je nach Sachverhalt wird ISS Sie nach Ihrer Meldung über die geplanten oder ergriffenen Maßnahmen sowie die entsprechende Begründung dafür informieren.

Schutz – keine Repressalien gegen Meldende
Wenn Sie ISS in gutem Glauben ein Anliegen melden, stellen wir sicher, dass Sie aufgrund einer Speak Up-Meldung nicht diskriminiert oder Repressalien gegen Sie ergriffen werden.

Nationale Gesetze, die gegebenenfalls einen besseren Schutz für Sie als Ergebnis der Speak Up-Meldung und der Untersuchung bieten, ergänzen diese Richtlinie und haben ihr gegenüber Vorrang. 

Repressalien sind alle direkten oder indirekten Handlungen oder Unterlassungen, die der meldenden Person ungerechtfertigte Nachteile zufügen oder zufügen können. Wenn Sie der Ansicht sind, dass wegen der Meldung oder Teilnahme an einer Untersuchung Repressalien gegen Sie ergriffen wurden, sollten Sie dies unverzüglich dem Head of Group Internal Audit (siehe Kontaktdaten unten) oder über das Speak Up-System melden. Alle derartigen Meldungen werden ebenfalls vertraulich untersucht.

Alternative Meldemöglichkeiten: Meldung an Behörden
Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der EU haben, können Sie Ihr Anliegen statt über ISS auch über die in Ihrem Land verfügbaren externen Behörden melden. Der externe Meldesystem wird von den lokalen Behörde in Ihrem Land verwaltet und ermöglicht eine Meldung ähnlich der internen an ISS. 

Informationen darüber, welche Behörden das externen Meldesystem verwalten, finden Sie auf der Website "Verantwortungsvolles Geschäftsverhalten & Speak Up" Ihres Landes. 

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Anliegen zuerst bei ISS zu melden.

Personenbezogene Daten
Die Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten, die über das Speak Up-System übermittelt werden, erfolgt entsprechend den geltenden Datenschutzvorschriften, darunter der EU-Datenschutzgrundverordnung und des dänischen Datenschutzgesetzes.