CASE

An vorderster Front gegen COVID-19 in Singapur

Singapore - skyline

Als in Singapur erstmals COVID-19 ausbrach, wurden unsere Facility-Services-Teams aus dem Healthcare-Bereich mit ihrer Expertise in Hygiene und Desinfektion in den Einsatz gerufen. Und auch unsere Kunden aus anderen Bereichen profitieren von dieser Fachkompetenz. 

Als die Coronavirus-Pandemie begann, haben wir eng mit unseren Krankenhauskunden zusammengearbeitet, um alle behördlich vorgeschrieben Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen umzusetzen. Seither nutzen wir diese Expertise auch für unsere Kunden aus anderen Bereichen und helfen damit Unternehmen aller Art, in der neuen Normalität sicher und arbeitsfähig zu bleiben.

 

Als führender Anbieter von Facility Services für den Healthcare-Sektor in Singapur unterstützen wir mit unseren Teams aktiv Gesundheitsbehörden und -kunden, indem diese regelmäßig an allen Schulungen und Übungen für Krankheitsausbrüche teilnehmen. Die wie militärische Drills durchgeführten Übungen gewährleisten, dass alle Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen im Land genau wissen, was sie im Falle eines Falles zu tun haben. Diese Übungen wurden nach der SARS-Epidemie (SARS = schweres akutes respiratorisches Syndrom) im Jahr 2003 intensiviert.

 

„Als es in Singapur die ersten COVID-19-Fälle gab, war es, als würden wir einen Schalter umlegen. Unser Team war einsatzbereit, gut geschult, vollständig ausgerüstet und kannte die Protokolle in- und auswendig“, erklärt Kelvin Eyu, Chief Operating Officer von ISS Singapore. „Im Rahmen der sich verändernden Lage prüfen und überarbeiten wir die Protokolle kontinuierlich entsprechend den Vorgaben der zuständigen Behörden.“

 

Als es in Singapur die ersten COVID-19-Fälle gab, war es, als würden wir einen Schalter umlegen. Unser Team war einsatzbereit, gut geschult, vollständig ausgerüstet und kannte die Protokolle in- und auswendig.

Kelvin Eyu, COO, ISS Singapore

Den Betrieb aufrechterhalten – aber sicher

 

Ein Grundpfeiler unserer Arbeitsweise besteht darin, besteht im Austausch von Best Practices zwischen Teams, Ländern und Regionen – damit alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Kunden von unseren gewonnenen Erfahrungen profitieren. Aus diesem Grund gibt ISS Singapore kontinuierlich Wissen aus seiner Healthcare-Arbeit an seine Teams in anderen Bereichen weiter.

 

Seit Beginn der COVID-19-Krise hat dieses Wissen wichtigen Unternehmen und Einrichtungen – von Banken über Produktionsstätten bis hin zu Büros und Schulen – geholfen, einen sicheren Betrieb aufrechtzuerhalten. Heute trägt es dazu bei, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kunden in der neuen Normalität zu schützen.

 

Wir stellen Unternehmen in Singapur zahlreiche Services zur Verfügung, darunter Rezeption, Facility Management und Essensversorgung. All unsere Teams in diesen Bereichen erhalten spezielle COVID-19-Schulungen. Darüber hinaus verfügen sie über die Ausbildung und Zertifizierung für den Einsatz von Dekontaminierungs- und Infektionsschutzmitteln wie UV-C (Ultraviolettstrahlung), HPV (Hydrogen Peroxide Vapor – Wasserstoffperoxiddampf), zentralen Wäschern und elektrostatischen Sprühgeräten, um die höchstmöglichen Hygienestandards aufrechtzuerhalten – unverzichtbar unter den aktuellen Bedingungen.

 

Unterstützung vom Hygiene Specialist Team

 

Jedes Unternehmen in Singapur mit einem bestätigten COVID-19-Fall wird von den Behörden verpflichtet, die betroffenen Arbeitsbereiche oder Räumlichkeiten zu desinfizieren. Um unsere Kunden hierbei zu unterstützen, haben wir das Hygiene Specialist Team gegründet. Das aus intensiv geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende Team reinigt und desinfiziert die Räumlichkeiten des Kunden gründlich und befolgt dabei die aktuellsten Protokolle, damit das Unternehmen seinen Betrieb schnell und sicher wieder aufnehmen kann.

 

„Es geht hier nicht nur darum, die Vorschriften einzuhalten“, erklärt Kelvin. „Es geht um Sicherheit und darum, sich sicher zu fühlen. Wir sorgen für einen Workspace, wo die Beschäftigten und die Kunden des Unternehmens sicher sind.“

 

Bisher hat das ISS Hygiene Specialist Team in Singapur mehr als 450 Desinfektionen bei Kunden außerhalb des Healthcare-Bereichs durchgeführt. Dies ergibt in der Summe über 500.000 m² gereinigte Fläche.

Schutz für unsere Heldinnen und Helden im Einsatz

 

Wenn wir die Ansteckungsgefahr gering halten und den langfristigen Kampf gegen COVID-19 effektiv unterstützen wollen, müssen wir uns zuerst selbst schützen. Deshalb hat bei ISS Singapore die Gesundheit und Sicherheit unserer über 9.000 Beschäftigten im Einsatz vor Ort höchste Priorität.

 

Als die Pandemie begann, schützten wir 600 besonders gefährdeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unter anderem diejenigen über 60, indem wir sie bezahlt freistellten. Seit Anfang der Krise informieren das Infektionsschutzteam und die Sicherheitsbeauftragten von ISS Singapore wöchentlich intern über die aktuellen Bekanntmachungen der Behörden. Unsere geschulten Gesundheitsbetreuerinnen und -betreuer stehen zudem über eine 24-Stunden-Hotline zur Verfügung, um unsere Beschäftigten zu unterstützen. Sie bieten ihnen aktuelle Fakten zum Virus, Informationen zur Selbstfürsorge oder emotionale Unterstützung, wenn sie auf Anordnung der Behörden unter Quarantäne gestellt wurden.

 

Bleiben Sie auf dem neusten Stand

Anmelden, um die neusten Insights zu erhalten. Jederzeit wieder abmelden

Stories über Menschen, Räume und unseren Planeten

PEOPLE MAKE PLACES

Über 59.000 Kunden in über 30 Ländern